Preise / Kosten

Sind Visualisierungen kostenintensiv?

Diese Frage ist nicht pauschal zu beantworten. Sie ist gleichzusetzen mit der Frage in einem Restaurant nach dem Preis einer Flasche Wein.

Abrechnungsmodelle nach Zeit sind in der Regel die schlechteste
Variante, die einem Kunden angeboten werden kann.
Dieses verechnungsmodell, wird zwar von vielen anderen 3D Agenturen und freischaffenden 3D Artists praktiziert,ist aber absolut intransparent.
Der Ärger ist vorprogrammiert beim Blick auf die Abschlussrechnung.
Minusform arbeitet deshalb weitgehend, auf Basis der Festpreis gestaltung.
Professionell arbeitende 3D Artisten sind daran zu erkennen daß sie in der Lage sind den Aufwand genau einschätzen zu können, und nicht auf Stundenbasis versuchen ein gutes Ergebnis zu erzielen.

Bei minusform erhalten Sie das meiste zu einem Fixpreis. 
Ungeachtet der späteren Nutzung bzw. 
Verbreitung oder der Dauer der Nutzung. 
Die setzt allerdings ein genaues Briefing vorraus, und ist mit Angaben Wie " Wir benötigen ein möglichst gutes oder realistisches Ergebnis" schwierig umzusetzen.

Es sollte schon von Anfang an Klar sein welches Material vorhanden ist, was erstellt werden - modelliert werden muss, oder aus Bibliotheken verwendet werden kann.

 

Bei Arbeiten, bei denen der tatsächliche Aufwand noch unklar ist, analysiert minusform den Aufwand gründlich und Sie erhalten vorab ein Angebot.